Herbstzeit ist Suppenzeit!

Herbstzeit ist Suppenzeit!

Suppe ist nicht nur schnell zubereitet, sondern spendet gerade im Herbst und Winter auch Wärme und enthält – bei richtiger Zubereitung – jede Menge Vitamine. Kein Wunder, dass Suppen deswegen so gut gegen Erkältungen helfen, und das, ohne besonders viele Kalorien zu liefern!

Deswegen haben wir für Sie unsere Lieblings-Suppenrezepte zusammengestellt:

Zutaten:

  • 1-2 EL Olivenöl
  • 6-7 große Bio-Karotten, geschält und kleingeschnitten
  • 1 Zwiebel
  • Himalayasalz
  • 1 TL frischen Ingwer
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 1/2 – 1 TL Balsamico-Essig nach Geschmack (möglichst zähflüssig)
  • etwas geriebene Orangenschale (ca. ½ TL)
  • 1 TL Curry (die Würzmischung „sweet curry“ von Sonnentor o.a. ist hier sehr zu empfehlen), ¼ TL Kurkuma, 1 Prise Cumin
  • zum Garnieren: 1 EL saure Sahne pro Teller

Zubereitung:

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen, dann geschnittene Karotten hinzugeben und köcheln lassen, bis sie leicht gebräunt sind. Nach etwa 2 min. die Zwiebeln hinzugeben, anschwitzen. Mit Salz und Balsamico würzen.
  2. Karotten etwas abkühlen lassen, dann mit dem Ingwer, der Orangenschale, den Gewürzen und mit ca. 150ml Gemüsebrühe in einen Mixer geben. Alles gut durchmixen (die Suppe muss klümpchenfrei sein!), nach und nach mehr Gemüsebrühe hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Das Ganze zurück in den Topf geben und unter Rühren nochmal kurz aufkochen lassen. Abschließend in Suppenschalen füllen und mit saurer Sahne garnieren (Feta und Kürbiskerne eignen sich ebenfalls dafür).

Zutaten:

  • 2 Streifen Bacon, geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Himalayasalz, schwarzer Pfeffer, Paprika
  • 300g braune Champignons
  • 100 ml Sahne
  • 3 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Spritzer Cognac (alternativ: Weißwein)
  • Frischer Thymian, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • Spritzer Zitronensaft
  • zum Garnieren: Frische Petersilie

Zubereitung:

    1. Baconstreifen in einer Pfanne anbraten, dann die gehackte Zwiebel hinzugeben und mit anschwitzen. Champignons schneiden und hinzugeben, salzen. Champignons köcheln lassen, bis sie an Größe verlieren. Knoblauch hineinpressen, mit Pfeffer und Paprika würzen.
    2. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Sahne und frischen Thymian hinzugeben und einkochen lassen. Mit ein paar Tropfen Cognac abschmecken.
    3. Einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben. Danach die Suppe ggf. mit etwas Speisestärke binden, sollte Sie zu flüssig sein. Wenn Sie eine cremigere Suppe möchten, können Sie die Pilze auch noch mit dem Pürierstab oder Mixer zerkleinern.

Zutaten:

  • 400g passierte Tomaten
  • 1 TL Olivenöl
  • Himalayasalz, schwarzer Pfeffer, Cumin, ½ rote Chilischote
  • 300-400ml Kokosmilch
  • Frischer Koriander, am besten aus dem Glas
  • 5 Frische Cocktailtomaten, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

    1. Die Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Mit 1 TL Olivenöl in einen Topf geben und kurz anschwitzen, dann mit den Tomaten ablöschen.
    2. Kokosmilch nach Geschmack zufügen, mit Salz, Pfeffer und Cumin würzen.
    3. Frischen Koriander nach Bedarf hinzufügen. Vorsicht: Der Geschmack ist sehr intensiv! Oft reicht schon ½ TL.
    4. 5 Cocktailtomaten in feine Scheiben schneiden und unterrühren. Zum Schluss mit etwas frischer Petersilie oder Korianderblättern garnieren.