Portion control

Portion control: Wie viel darf's denn sein?

„Nur eine Portion!“ – Was heißt das eigentlich?

Wie viel Sie pro Mahlzeit essen sollten, ist – wie bereits in anderen Beiträgen erwähnt*** – viel individueller als Sie bisher gedacht haben. Tatsächlich tragen Sie Ihren „Portionsmesser“ täglich mit sich herum:

Es sind Ihre Hände:

  • Zwei hohle Hände bestimmen Ihre Gemüseportion. 

Frauen dürfen bei Gemüse wie Salaten, Paprika, Spinat usw. zwei Händevoll  nehmen. Männer vier.

  • Eine Handfläche bestimmt Ihre Protein-Portion. 
20171005_134304

Die Proteinportion (Fleisch, Fisch, Soja, Eier, …) für Frauen beträgt eine Handfläche voll, für Männer sind es zwei.

  • Eine hohle Hand bestimmt Ihre Kohlenhydrat-Portion.

Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Nudeln, Reis und Früchte aller Art dürfen von Frauen auf Grundlage der Größe einer Handfläche konsumiert werden.

Für Männer gilt auch hier die doppelte Portion.

  • Ihr Daumen bestimmt Ihre Fett-Portion.

Fetthaltige Lebensmittel wie Nüsse, Öle und (Erdnuss)butter sollten Sie sparsam zu sich nehmen. 

Frauen genügt eine daumengroße Portion, Männern zwei.

*** weitere interessante Beiträge zum Thema Gewichtsmanagement:

Das Prinzip der Bio-Individualität

Kalorien zählen: ja oder nein?