Schokopudding auf Avocadobasis

Schokopudding auf Avocadobasis

Zugegeben, wenn man von Schokoladenpudding hört, der mit Avocado gemacht wird, rümpft man vielleicht erstmal die Nase. Ist Avocado nicht eher was für Guacamole? Oder ein Brotaufstrich? Egal, auf alle Fälle herzhaft! Wie soll denn da ein Avocado-Schokopudding schmecken? Das dachten wir uns auch… aber das Ergebnis ist absolut überzeugend! Um genau zu sein, hat „normaler“ Schokoladenpudding irgendwie seinen Reiz verloren… denn der Avocado-Pudding ist nicht nur leckerer, sondern auch noch gesund und zuckerfrei! Man benötigt hierfür eigentlich nur einen guten Mixer oder Pürierstab und 5 Minuten Zeit. Klingt machbar, oder? Dann mal ran an den Pudding!

Für 2 Portionen braucht man…

  • Das Fleisch von zwei weichen, reifen Avocados
  • 1 Tasse Kokosmilch (etwa 100-150ml)
  • 4 EL Back- oder Rohkakao (wir haben Sarotti benutzt)
  •  4 Datteln
  • 1 Prise Himalayasalz
  • Vanille (entweder Aroma oder das Mark einer frischen Vanilleschote)
  •  1-2 EL Xucker (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl; Honig, Agavendicksaft, …)
Das Ganze gut mixen – und fertig ist der leckere Pudding. Hinweis: Es ist normal, wenn man sein Schälchen nicht schafft. Der Pudding ist sehr üppig. 🙂