Wie Du dir Ziele setzt und diese auch erreichst…

Erreiche Deine Ziele, indem Du sie s.m.a.r.t formulierst!

Neues Jahr – neues Glück!

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Das heißt für viele Menschen Ihre Gewohnheiten aus dem letzten Jahr zu überdenken und für die nächsten 365 Tage neue Ziele zu definieren. Dabei sind für die allermeisten die guten Vorsätze ähnlich und jedes Jahr befinden sich mehr Sport treiben, abnehmen und gesünder ernähren als Dauerbrenner unter den TOP 5. 

Doch leider erreichen die allerwenigsten diese Ziele auch, da zwar ein unverbindlicher Vorsatz geäußert, aber kein klares, realistisches Ziel daraus formuliert wird. „Ich möchte ein paar Kilos abnehmen“ oder „Ich sollte mich mehr bewegen“ sind zwar ein lobenswertes Vorhaben, aber von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Wie viel sind denn ein „paar“ Kilos? Ab wann möchtest Du Dich denn „mehr bewegen“? Deshalb bleibt es oft nur bei dem Wunsch, etwas zu verändern. 

 Nur wer Ziele hat, kann erfolgreich sein

Setze deshalb Deine Ziele clever und s.m.a.r.t. mit diesen 5 einfachen Regeln:

S – spezifisch: formuliere Dein Ziel so präzise und so einfach wie möglich
M – messbar: Mach Dein Ziel messbar, damit Du weißt, wann Du es erreicht hast
A – attraktiv: formuliere den Endzustand positiv
R – realistisch: Dein Ziel sollte eine erreichbare Herausforderung für Dich sein
T – terminiert: Überlege Dir, zu welchem konkreten Zeitpunkt Dein Ziel oder Teilziele erfüllt sein sollen

Vorgehensweise an einem Beispiel:

„Ich will mehr Sport machen“ ist also keine geeignete Zielformulierung!

Mach es spezifisch: „Um meine Fitness zu verbessern und mein Gewicht zu reduzieren, möchte ich gerne Sport treiben“ ist schon deutlich konkreter.

Mach es messbar: „Ich wiege momentan 100 kg und möchte mein Gewicht um 10 kg auf 90 kg reduzieren.“ Erst jetzt kannst Du später überprüfen, ob Du Dein Ziel überhaupt erreicht hast. 

Mach es attraktiv: „Ich fühle mich großartig und meine Rückenschmerzen sind verschwunden.“ Frage Dich, wie Du dich fühlst, wenn Du dein Ziel erreicht hast. 

Sei realistisch: „Ich gehe 2 mal pro Woche für 60 Minuten zum Training und übe jeweils für 5 Minuten täglich“ ist für die meisten sicher schon anspruchsvoll, aber trotzdem noch realistisch vorzustellen. 

Terminiere Dein Ziel: „Im ersten Halbjahr 5 kg abnehmen und bis Weihnachten weitere 5 kg.“ Durch die Terminierung vermeidest Du, dass getrödelt wird. So kannst Du Deine Ziele in einem bestimmten Zeitraum erreichen. Zwischenziele bieten Dir mehrere zeitliche Messpunkte und belohnen Dich regelmäßig. 

Versuchen wir es also nochmal so…:

„Um meine Fitness zu verbessern und mein Gewicht von 100 kg auf 90 kg zu reduzieren, möchte ich mehr Sport treiben. Dafür gehe ich ab Januar 2 mal pro Woche für 60 Minuten zum Training und übe täglich 5 Minuten Zuhause. Im ersten Halbjahr möchte ich 5 kg abgenommen haben – 5 weitere Kilo bis Weihnachten! Meine Schmerzen sind dann verschwunden und ich fühle mich top!“

Und, wie klingt das für Dich…? Smart, oder…?